Serraniagua

 
pfeil

Die kolumbianischen Naturschutz-Organisation Serraniagua wurde 1996 durch lokale Führungspersönlichkeiten und Vertretungsorganisationen der ländlichen Bevölkerung gegründet, um sich für den langfristigen Schutz der „Serranía de los Paraguas“ einzusetzen. Dabei handelt es sich um eine als Naturreservat ausgewiesene Bergregenwald-Region innerhalb des Tumbes-Chocó-Magdalena Biodiversitäts-Hotspots im Westen Kolumbiens. Für das Klimabündnis Vorarlberg ist die Serranía de los Paraguas ein wichtiges Aktionsgebiet, weil diese durch ihren besonders hohen Artenreichtum ein bedeutendes Ökosystem an den östlichen Ausläufern des tropischen Chocó-Regenwaldes darstellt und damit gleichzeitig eine große Bedeutung für die von Wasserknappheit betroffenen Landwirtschaftsflächen des angrenzenden Valle del Cauca hat.

ZUR HOMEPAGE

Crossing Borders

 
pfeil

ZUR HOMEPAGE

nach oben

X