Neue Doppel-Geschäftsführung: Jetzt wird gehandelt!

Elke Kastner und Norbert Rainer übernehmen die Geschäftsführung des Klimabündnis Österreich.

Die beiden neuen Geschäftsführer:innen: Norbert Rainer und Elke Kastner.

Getreu dem Klimabündnis-Motto „global denken, lokal handeln“ übernehmen Elke Kastner und Norbert Rainer die Geschäftsführung des ältesten und größten kommunalen Klimaschutznetzwerk Österreichs und Europas. „Wir arbeiten tagtäglich gemeinsam mit den mehr als 1.000 Städten und Gemeinden, 1.300 Betrieben und 700 Bildungseinrichtungen an der notwendigen Transformation zu einer klimafreundlichen und friedlichen Wohlstandsgesellschaft.“

Jetzt wird gehandelt!

Während in den letzten Jahren und Jahrzehnten die Aufklärungsarbeit über die drohende Klimakatastrophe im Mittelpunkt stand, ändern sich aufgrund der spürbaren Auswirkungen und besserer politischer Rahmenbedingungen nun die Kernaufgaben; „Jetzt geht es darum, ins Tun zu kommen und durch zügige Umsetzung von Klimaschutz-Maßnahmen vor Ort die hohe Lebensqualität in unseren Städten und Gemeinden zu halten und auszubauen. Mit anderen Worten: Jetzt wird gehandelt,“ so die beiden Geschäftsführer:innen und erklären weiter: „Unser Ziel ist nichts weniger, als die Grundlage für ein gutes Leben für alle zu schaffen – von Absam bis Zwettl und auch zu unseren indigenen Partner:innen im Amazonas Gebiet.“

Klimaschutz-Arbeit vor Ort

Das Klimabündnis arbeitet seit über 30 Jahren vor allem an Projekten rund um Mobilität, Energie, Bodenschutz, Klimawandel-Anpassung und Lebensstil und unterstützt Gemeinden, Betriebe und Bildungseinrichtungen bei der Klimaschutz-Arbeit vor Ort. „Darauf sind wir stolz und das wollen wir weiter forcieren. Ohne aktives Mitwirken der kommunalen Ebene werden wir nationale und internationale Klimaziele schlicht nicht erreichen.“

Kurzporträt der neuen Geschäftsführer:innen

Mag.a Elke Kastner ist Soziologin und diplomierte Pädagogin, war sechs Jahre lang in der Forschung im Bereich „Mobilität und Verkehr“ beschäftigt und ist seit 2016 im Klimabündnis. Sie war für die Themenkoordination Mobilität zuständig und arbeitete in nationalen sowie EU-Projekten.

Ing. Mag. Norbert Rainer ist studierter Geograf und arbeitet seit 2002 im Klimabündnis. 2008 übernahm er die Regionalstellenleitung in Oberösterreich, 2012 wechselte er als Referent für Klimaschutz ins Land OÖ, 2013 kehrte er in einer Doppelfunktion als Regionalstellenleiter in OÖ sowie als Geschäftsführer-Stellvertreter des Klimabündnis Österreich zurück. Er ist Mitglied des Nationalen Klimaschutzkomitees und des OÖ Klimarats.

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen