STO Ges.m.b.H Verkaufscenter Feldkirch

Mitglied seit: 2016

Adresse: 6832 Röthis, Interpark Focus 14
Tel: 05523/69201-1123
E-mail: w.linke@sto.com
Weblink: www.sto.at

Beschreibung des Betriebes

Die Sto Ges.m.b.H. ist eine Tochterfirma der Sto SE, einem der führenden Anbieter im Bereich Fassadendämmung und Beschichtungen. Mit rund 300 Beschäftigten in Österreich betreut das Unternehmen neben dem heimischen Markt auch die wachsenden Märkte Südeuropas.

Bisherige Leistungen für den Klimaschutz

Stand 2019:

  • Wir forcieren den Einsatz ökologischer Dämmsysteme, z.B. die Sto-Mineralschaumplatte, ausgezeichnet mit der besten ÖKO-Bilanz (Ökobilanz der Uni Stuttgart, sowie IBR-Gutachten). Und z.B. auch ein transparentes WDVS zur Nutzung solarer Energieeinträge
  • Erzeugung und Vertrieb von Recyclingprodukten und von aromatenfreien Lacken
  • Vermeidung von Verpackungsabfall durch Lieferung in Großgebinden
  • Ausschließlicher Vertrieb von Dämmstoffen, die frei von teilfluorierten und vollfluorierten Kohlenwasserstoffen (HFCKW, FCKW) sowie von Schwefelhexafluorid sind.
  • Vertrieb von völlig schadstofffreien Innenraumbeschichtungen (E.L.F. - TÜV-geprüft; besser als Blauer Engel)
  • Als "Schrittmacher" achten wir auch bei unseren eigenen Gebäuden durch optimale Dämmmaßnahmen und Abwasserreinigungsanlagen, sowie durch den Einsatz von modernen Geräten mit Energiespartechnik auf bestmögliche Reduktion von CO2 und anderen Umweltschadstoffen.
  • STO hat zusammen mit dem Institut für Architekturtechnologie der TU Graz in dem Projekt „facade4zeroWaste“ ein sortenrein recyclierbares Fassadensystem mit Klett-Befestigung statt herkömmlichen Kleber entwickelt. Es wurde mit dem europäischen „Baustoff-Recycling-Award 2015“ ausgezeichnet.
  • Das recycelfähige Fassadensystem StoSystain® R wurde 2018 in der Kategorie „Vorbildliche Projekte“ mit dem Trigos Kärnten und Trigos Österreich ausgezeichnet.
  • Neu anzuschaffende Dienst-PKW dürfen max. 120g CO2 ausstoßen.
  • Alle Niederlassungen haben auf Ökostrom umgestellt.
  • STO vermittelt den Kunden, die Polystyrolfassaden entsorgen müssen, die geeigneten Recyclingfirmen.
  • optimierte Logistik
  • ressourcenschonende Produktion
  • betriebliches Energiemonitoring
  • Das gesamte Unternehmen ist klimaneutral gestellt

Zukünftige Maßnahmen für den Klimaschutz

Stand 2019:

  • Förderung des Fahrradverkehrs und von Fahrgemeinschaften
  • In Villach und Wien ist eine erste PV-Anlage auf dem firmeneigenen Dach in Betrieb genommen. Andere Niederlassungen sollen folgen.
  • Verwendung von regionalen, biologischen und fair gehandelten Produkten für den Eigenbedarf und bei Seminaren u. Veranstaltungen.
  • Bienenschutz durch Patenschaft für Bienenvölker und Anlegen einer bienenfreundlichen Blumenwiese in einigen VerkaufsCentern.
  • "Sto Klimaforum": Veranstaltungsreihe im Jahr 2019/2010 zum Thema Klimawandel und Klimaschutz.

Unsere Klimaschutz-Philosophie

"Bewusst bauen" ist seit langer Zeit der Grundsatz von Sto. Dieses ökologische Bewusstsein erstreckt sich auf alle Bereiche des Unternehmens und ist geprägt von Ehrlichkeit und Verantwortungsbewusstsein.

Betriebe finden


Bundesland


Stichwort

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen