Klimaclown in TNMS Lembach

2020 war - aus den bekannten Gründen - alles anders. So kam es, dass die Herbstsieger der Klimameilen-Kampagne 2020 ihren Preis erst im Herbst 2021 einlösen konnten: Klimaclown Hugo feierte mit der TNMS Lembach. 

Grüße aus Gigantomania

Nadja Ranetbauer, Schülerin der 3a, schrieb darüber einen kurzen Bericht:

Am Montag den 20. September, besuchte uns der Klimaclown HUGO. Dieser erzählte, dass er aus dem Land Gigantomanien stammt und dort als Journalist arbeitet.

Fotos: Meixner, TNMS Lembach

Sein Auftrag ist, in verschiedene Länder zu reisen und dort die engagiertesten Klimaschützer aufzusuchen. Als wir eine "Live-Sendung" aus Gigantomania empfingen, erhielten wir einen Einblick in das chaotische Leben der Bewohner. HUGO erzählte uns von den Staus, vom Müll und Gestand in seinem Land.

Seine Botschaft an uns: 

Mit Öffis fahren, Strom sparen, Plastik vermeiden und Müll trennen.

Jeder kann zum Klimaschutz beitragen!

Klimabündnis gratuliert

Dass Jeder etwas beitragen kann betonte auch Norbert Rainer, Klimabündnis Oberösterreich. Er gratuliert: „Bei der Klimameilen-Kampagne werden die Kinder und Jugendlichen unsere Vorbilder in Sachen Mobilität. Sie zeigen jedes Jahr eindrucksvoll, dass ein autofreier Schulweg nicht nur gesund und klimafreundlich ist, sondern auch Spaß macht.“

Zur Erinnerung: Die TNMS Lembach sammelte 2020 innerhalb einer Woche 3039 Klimameilen und konnte mit diesem Ergebnis bei der ersten Teilnahme an der Klimameilen-Kampagne gleich einen Sieg einfahren - oder besser gesagt eingehen.

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen